Verantwortung

Die Unternehmenswerte der Netz Leipzig sind

  • Wirtschaftlichkeit und Effizienz
  • Versorgungsqualität
  • sicherer Anlagenbetrieb
  • Umweltfreundlichkeit
  • Kundenzufriedenheit
  • Compliance.

Gleichbehandlung

Die Netz Leipzig stellt für Sie die diskriminierungsfreie Ausübung des Netzbetriebes sicher und gewährleistet damit die Gleichbehandlung aller Marktteilnehmer. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite zu unserem Gleichbehandlungsprogramms.

Umwelt und Energie

Die Netz Leipzig nimmt ihre besondere Verantwortung für die Umwelt nachweislich wahr. Wir verfolgen einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen und einen effizienten Einsatz von Energie. Um das Ziel der fortlaufenden Verbesserung der umweltbezogenen und energetischen Leistung zu erreichen, ist ein Umwelt- und Energiemanagementsystem etabliert, das jährlich durch den TÜV Süd nach DIN EN ISO 14001 und 50001 zertifiziert wird.

Informationssicherheitspolitik der Netz Leipzig

Die Netz Leipzig stellt eine sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche leitungsgebundene Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität, Gas, Fernwärme und Telekommunikationsdiensten sicher.

Aus den oben stehenden Unternehmenswerten leitet sich u. a. das dauerhafte Ziel ab, ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) einzuführen, zu betreiben und kontinuierlich zu verbessern.

Grundlage des ISMS bilden

  1. die Anforderungen des IT-Sicherheitskatalogs gern. §11 (la) Energiewirtschaftsgesetz für die Systeme und Prozesse, die für einen sicheren Netzbetrieb in den Sparten Strom und Gas notwendig sind, und
  2. die Anforderungen der ISO/IEC 27001 für alle Systeme und Prozesse, die für einen sicheren Betrieb von öffentlichen Telekommunikationsnetzen und die Erbringung von öffentlichen Telekommunikationsdiensten erforderlich sind.

Die Geschäftsführung verpflichtet sich zur Einhaltung dieses Ziels. Der Erfolg wird durch externe Zertifizierungen nachgewiesen.

Die Geschäftsführung stellt sicher, dass die Anforderungen des ISMS in die Geschäftsprozesse der Organisation integriert werden. Sie stellt die erforderlichen Ressourcen bereit, weist Verantwortlichkeiten und Befugnisse zu und unterstützt Mitarbeiter, damit ein wirksames ISMS umgesetzt werden kann. Den Erfolg des ISMS überwacht sie durch Kennzahlen und die Durchführung einer regelmäßigen Managementbewertung.

nach oben